Pressemeldungen NATUREUM

Berühmtes Forschungstauchboot GEO verlässt das OZEANEUM

  • OZEANEUM

Über 12 Jahre war die Leihgabe von Professor Hans Fricke ein beliebtes Exponat im NAUTINEUM und OZEANEUM Stralsund.

Ab dem 20. Januar wird die GEO dann als Ausstellungshighlight der Ausstellung "Pioniere der deutschen Meeresforschung" im Deutschen Museum in München zu sehen sein.

 

Über 12 Jahre war die Leihgabe von Professor Hans Fricke ein beliebtes Exponat im NAUTINEUM und OZEANEUM Stralsund.

Am 19. Januar wurde die GEO zunächst über Lastenausgleichsplatten aus den Ausstellungen des OZEANEUM bewegt. Anschließend hob ein Kran das zwei Tonnen schwere Tauchboot in den Betriebshof des OZEANEUMs. Hier wurde es von einem kleineren Kran auf den LKW des Logistikunternehmens verladen, der am späten Nachmittag seine Reise in das fast 900 Kilometer entfernte München antrat.

Ab dem 20. Januar wird die GEO dann als Ausstellungshighlight der Ausstellung "Pioniere der deutschen Meeresforschung" im Deutschen Museum in München zu sehen sein.