Kinder und Familien

Hier ein paar Tipps, damit der Ausflug zum NATUREUM für Erwachsene UND Kinder ein Erlebnis wird:

Viele Wege führen zum Leuchtturm

Bereits die Anreise ist ein besonderes Erlebnis, ob zu Fuß oder per Rad. Wer es ruhiger mag, fährt gemütlich mit der Pferdekutsche durch den Darßwald.

Fauna und Flora

Wer aufmerksam nach links und rechts schaut, dem wird die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt der Darßregion auffallen und so manches Vogelgezwitscher.

Ausflug mit Hund

Im NATUREUM ist das Mitbringen von Hunden erlaubt, allerdings nur angeleint aus Rücksicht auf die Besucher. Der Eintritt für Hunde ist frei.

Leuchtturmaufstieg

Wer keine Höhenangst hat und genug "Puste", der sollte die 126 Stufen bis zur Aussichtsplattform des Leuchtturms in Angriff nehmen. Aus 30 Meter Höhe wird man mit einem tollen Ausblick über Ostsee und Landschaft belohnt.

Museumsrallye mit der ganzen Familie

Erforscht mit dem Fuchs die Ausstellungen und Aquarien im NATUREUM, löst verschiedene Aufgaben und nutzt die Rallye als Spielvorlage für zu Hause.

Spielzeugschiff

Kinder können mit dem Spielzeugschiff auf dem Innenhof des NATUREUMs "in See stechen", während "die Großen" sich im Museumscafé eine Pause gönnen.

Darßer Weststrand

Das NATUREUM liegt unweit vom Darßer Weststrand. Dort kann man spazieren gehen, nach Strandfunden Ausschau halten oder einfach aufs Meer schauen.

Taucher "Jaques"

Auch "Jaques", der kleine Taucher, hat sich schon auf dem Darß umgesehen und lädt ein, ihn bei seinem Besuch im NATUREUM zu begleiten.

kindermeer.de

Wer über den Museumsbesuch hinaus die Meereswelt virtuell erleben und etwas dazu lernen möchte, ist bei uns unter kindermeer.de genau richtig.