Pressemeldungen NATUREUM

NAUTINEUM Stralsund ab sofort jeden Dienstag geöffnet

  • NAUTINEUM

Das Deutsche Meeresmuseum wird das NAUTINEUM – seinen Standort auf dem Kleinen Dänholm in Stralsund – in der Hauptsaison einmal pro Woche öffnen.

Ab 7. Juni wird jeden Dienstag von 10:00 bis 16:00 Uhr das weitläufige Museumsgelände am Ufer des Strelasunds für Besucher zugänglich sein. Am diesem „Tag der offenen Tür“ gilt Eintritt frei für die Ausstellungen zur Meeresforschung und Fischerei. Die saisonale Öffnung endet voraussichtlich Ende Oktober.

Die MS SEEFUCHS wird an besonderen Öffnungstagen einen kostenlosen Shuttle über den Strelasund zum NAUTINEUM anbieten. Am 28. Juni, 5. Juli und 12. Juli geht es um 12:10 Uhr vor dem OZEANEUM los. Um 15:10 Uhr nimmt das Forschungsschiff die Gäste wieder mit zurück in den Stralsunder Hafen. Während der Liegezeit im NAUTINEUM von 13:00 bis 15:00 Uhr besteht die Möglichkeit, beim „open ship“ an Bord der MS SEEFUCHS zu gehen. An diesen drei Aktionstagen bieten Museumsmitarbeiter außerdem Führungen an.

Bei Fragen zu den imposanten Großexponaten – wie dem begehbaren Unterwasserlabor HELGOLAND, der 14 Meter hohen Bootshalle, diversen Kuttern und dem original erhaltenen Fischerschuppen – stehen während der Öffnungszeit im NAUTINEUM kompetente Gesprächspartner zur Verfügung, u. a. der Kurator für Fischerei und Meeresforschung Michael Mäuslein.

Zudem besteht grundsätzlich die Möglichkeit, das Gelände des NAUTINEUMs für Feiern zu mieten, insbesondere in der guten Jahreszeit für Grillfeste, Firmenevents oder Familienpartys. Weitere Informationen findet man unter deutsches-meeresmuseum.de.