Pressemeldungen NATUREUM

NATUREUM Darßer Ort zwischen Weihnachten und Neujahr täglich geöffnet

  • NATUREUM

Das NATUREUM am begehbaren Leuchtturm Darßer Ort bereitet sich mit einer Ruhepause vom 18. bis 25. Dezember auf den jährlichen Besucheransturm zwischen Weihnachten und Neujahr vor.

Dann öffnen sich vom 26. Dezember bis 7. Januar die Museumspforten täglich von 11:00 bis 16:00 Uhr. Ab 8. Januar gelten wieder die regulären Öffnungszeiten der Nebensaison.

Die Besucher, von denen eine Vielzahl „Wiederholungstäter“ sind, schätzen neben der besonderen Lage des NATUREUMs im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unweit vom Darßer Weststrand die autofreie Route durch den ruhigen winterlichen Darßwald. Daher machen sich die Ausflügler zu Fuß, per Fahrrad oder mit der Pferdekutsche auf den Weg.   

Nach der Ankunft im NATUREUM führt der erste Gang oftmals auf den 35 Meter hohen Leuchtturm. Nach 126 Stufen erreicht man die Aussichtsplattform, die einen atemberaubenden Blick über die raue Ostsee und die Küstenlandschaft bietet. Beim Rundgang durch die naturkundlichen Ausstellungen und die Aquarien mit Tieren der Ostsee wird ein Überblick zur Flora und Fauna der Darßregion vermittelt. Mit dem eGuide, der leihweise zur Verfügung steht, erhält man Zusatzinformationen über Museum und Nationalpark auf Deutsch, Englisch oder Polnisch. Zum Abschluss lädt das Café am Leuchtturm, ein Service für die Museumsgäste, zur Pause ein.

Noch bis März fasziniert zudem die Sonderausstellung mit Makroaufnahmen von Museumsmitarbeiter Mike Peters. Die Fotoschau im ehemaligen Petroleumbunker auf dem Gelände des NATUREUMs zeigt Schmetterlinge und Wildblüten – als Vorgeschmack auf den kommenden Frühling. Weitere Infos gibt es unter natureum-darss.de, auch zu Jahreskarten für Stammgäste und zu Gutscheinen als last-minute-Geschenkidee.